Gleitsichtbrille

Der Fortschritt in der Gleitsichtglasentwicklung
Natürlich mehr sehen.

Das Gleitsichtglas ist ein optimiertes Mehrstärkenglas, welches sowohl für die Ferne als auch für Nähe und zusätzlich auch für alle Zwischenbereich korrigiert. Der Übergang ist von Oben (Ferne) nach Unten (Nähe) gleitend.

Aufgrund der Flächengeometrie die für diesen fließenden Übergang benötigt wird, ergeben sich gezwungenermaßen Unschärfenbereiche, die der Glashersteller zu minimieren hat.

In der neuesten Glasgeneration wird nicht nur eine Glasstärkenoptimierung vorgenommen, es wird auch die Position des Brillenglases vor dem Auge berücksichtigt und erst nach der Ermittlung dieser Daten wird das individuelle Gleitsichtglas gefertigt.

Unterschiede zwischen Gleitsichtgläsern

Während beim sogenannten Einstärkenglas das für eine Entfernung, nämlich die Nähe, der Zwischenbereich oder die Ferne angepasst wird, wird beim Gleitsichtglas ein stufenloser Übergang eingearbeitet. Und da trennt sich auch die Spreu vom Weizen, wie man so schön sagt. Als die ersten Gleitsichtgläser auf den Markt kamen war man schon froh, dass man die Nahteilkante nicht mehr sah. Historisch gesehen, stammt das Gleitsichtglas ja vom Bifokal, dem Zweistärkenglas ab. Hier hatte man bereits Ferne und Nähe, klar getrennt, in ein Glas eingebaut. Das Ziel war jedoch ein Glas zu schaffen, das eben nicht nur zwei Sehentfernungen umsetzte, sondern stufenloses Sehen in allen Entfernungen ermöglichte. Das war zwar möglich, jedoch kam der Komfort beim Gleitsichtglas erst viel später. Erst die in den letzten 10 Jahren entwickelten Freiformgläser machten spontan verträgliches Sehen von Nah bis Fern möglich.

Fertigungstechnik bei Gleitsichtgläsern

Die verschiedenen Verfahren bei der Gleitsichtglasherstellung haben Vor- und Nachteile. Während man im allgemeinen für Sie, den Endkunden sagen kann, je moderner umso besser. Kann man aber auch aus Sicht der Herstellung und Fertigungstechnik sagen, je moderner umso aufwendiger! Oder natürlich je moderner umso preis-intensiver. Auch wenn uns große Filialisten glauben machen wollen, Gleitsichtgläser gäbe es geschenkt, dann ist doch sicher, bei der Freiformfertigung von Gleitsichtgläsern sind viele 100 Arbeitsschritte nötig. Das Rohglaslager muss unglaublich groß sein und die Konstruktion und Berechnung eines modernen Varilux, Impression oder Ivisionglases findet noch weit vor der Fertigung statt. Alle individuellen Parameter werden der individuellen Kundensituation angepasst. Eben erst konstruiert und berechnet, dann wird die Basiskurve des Rohglases ermittelt und die Rezept sowie die Progressionszonen erarbeitet. Härtung, Filter und Beschichtungen werden mit hochsensiblen Beschichtungsmaschinen aufgedampft und durch neues Fertigungstechnik wird sogar erreicht, dass diese Schichten nicht nur auf dem Rohglas sind sondern sogar etwas in das Grundglas eindringen und sich verbinden. Dadurch hält die Schicht noch länger.

Ausstattungsvarianten von Gleitsichtgläsern

Bei modernen Optik Reichhart Gleitsichtgläsern können Sie aus einer Vielzahl an Versionen auswählen. Da jede Gleitsichtbrille in Deutschland individuell hergestellt wird ist fast jede Kombination möglich. Das ist unsere Stärke. Kunststoffe in verschiedenen Brechnungsindizes von 1,5 über 1,6 1,67 bis 1,74 mit Filtern wie farbveränderlich, Kontrast steigernd oder zum Nachtfahren sind möglich. Es gibt Entspiegelungen mit verschiedenfarbigen Restreflexen. Oder Verspiegelungen für den extracoolen Look. Tönungen für die Sonne oder als kosmetischen Hingucker. Aber auch Weiße Gläser mit ultraklarem Rohkunststoff stehen zur Auswahl. Antistatische Beschichtungen oder ein Lotuseffekt zum leichteren Reinigen. Alles wird individuell ausgesucht.

Unterschiede bei den Gleitsichtglasherstellern

Die großen Gleitsichtglashersteller sind Essilor, Hoya, Zeiss und Rodenstock. Jedoch ist der Größte nicht immer der Beste. Für uns zählt Made in Germany, schnelle Lieferwege, höchste Präzision, modernste Technik, bester Service, ein kulantes Verhältnis ist uns ebenso wichtig wie eine gute Kommunikation. So setzen wir seit 2010 auf Optovision. Eine mittelgroße Firma mit Sitz in Langen. Besonders haben wir uns gefreut, dass Optovision 2017 offiziell Marktsieger aller Glashersteller wurde.

Was kostet eine Gleitsichtbrille?

Ein modernes Gleitsichtglas hat seinen Preis. Bei Optik Reichhart erhalten Sie Gleitsichtgläser ab 99,- Euro je Stück. Auch dieses Gleitsichtglas wird für Sie individuell nach Ihren Brillenglaswerten bzw. Rezeptwerden hergestellt. Auf Grund der oben genannten Produktvielfalt sind die Wege offen. Wenn Sie sich für Gleitsichtgläser interessieren und in Ingolstadt wohnen empfehlen wir Ihnen einen kostenlosen Beratungstermin in unserem Stammhaus in der Münchener Str. 93. Die ausgebildeten Augenoptiker machen Ihnen ein unschlagbares Angebot. Wir scheuen auch keinen Preisvergleich. Eine moderne Gleitsichtbrille kostet Geld, soviel ist klar. Wenn Sie ein konkretes Angebot eines Mitbewerbers haben, dann bringen Sie es bitte zum Termin mit. Wir versprechen Ihnen wir halten mit. Wir möchten jedoch, dass Sie nicht wegen dem guten Preis zu uns kommen, sondern wegen unseres Services, der Augenanalyse, der Beratung, weil wir in der Nähe sind oder wegen all der anderen Punkte die uns erfolgreich machen.

Wie lange hält eine Gleitsichtbrille von Optik Reichhart?

Auch wenn die Gewährleistung bei unseren hochwertigen Gläsern 3 Jahre beträgt hält eine Brille bei einer sachgemäßen Behandlung oft viel länger. Wir haben Kunden die Ihre Brillen weit über die doppelte Dauer benutzen. Jedoch ist eine Abnutzung auch natürlich. Eine Brille die Sie jeden Tag auf der Nase haben nutzt sich ab. Das ist selbstverständlich. Die Nutzungsdauer einer Gleitsichtbrille ist natürlich auch davon abhängig ob Sich Ihre Augenglaswerte die Dioptrien ändern oder nicht. Im Schnitt wechseln unsere Kunden Ihre Brille nach 3,6 Jahren. Genau wie beim Abendkleid dem Anzug, Mobilteflon oder dem Sportartikel möchte man ja auch irgend wann auch einfach mal eine Abwechslung.

Anpassung einer Gleitsichtbrille beim Optiker Team Reichhart in Ingolstadt

Die wichtigste Voraussetzung für ein gut angepasste Gleitsichtbrille ist ein hervorragender Sehtest. Gerne laden wir Sie bei Optik Reichhart in der Münchener Straße zu einem ganz unverbindlichen Sehtest ein.

Erfahren Sie mehr über unseren Sehtest und warum er so wichig ist und klicken Sie hier.